ZIEL CHECK:
  • Naxos und Santorini gehören zu den zwei schönsten Kykladen-Inseln (Video). Faszinierende Landschaften, spektakuläre Küstenblicke und einsame Strände warten auf Dich. 

  • Ein paar zusätzliche Tage am Strand vor oder nach der Rundreise sind selbstverständlich überhaupt kein Problem. Ihr sagt uns einfach wann und wie lange.

Provence

Radreise / 8 Tage
ab einem Mädel 
  • Mit dem Rad durch die malerische Provence und die wilde Camargue

  • Entspannte Tagesetappen vorwiegend auf asphaltierten Nebenstraßen mit nur geringen Anstiegen

  • Komplettpaket mit Radmiete (Trekking- oder Elektrorad), detaillierten Karten und Routenbeschreibungen sowie Gepäcktransport - bequemer geht es nicht!

  • Abreise beliebig wählbar

Provence - da denkt man gleich an Olivenhaine, leuchtende Sonnenblumen und einen einmaligen Duft nach Lavendel. Diese Szenerie solltest Du nicht einfach im Auto sitzend an Dir vorbeiziehen lassen. Setz Dich stattdessen auf den Sattel und entscheide jederzeit, wo Du stoppen möchtest, um die Landschaft zu genießen. Die kulturellen Höhepunkt der Region wie Avignon lässt Du dabei nicht außer Acht.

Tag 1:  Bienvenue à Orange!
Anreise nach Orange, das Tor zum französischen "Le Midi". Besuch die beiden prächtigen Baudenkmäler aus der Römerzeit: den Triumphbogen und das antike Theater, dessen eindrucksvolle Bühnenwand noch vollständig erhalten ist.

 

Tag 2:  Uzés
Am Morgen verlässt Du Orange und querst den beeindruckenden Flusslauf der Rhône. Deine erste Radetappe führt Dich durch die typisch provenzalische Landschaft der Garrigue. Auf dem Weg liegen kleine Dörfer mit malerischen Plätzen und sprudelnden Brunnen. Dein Tagesziel ist Uzés, wo kleine Boutiquen und sympathische Restaurants den idyllischen Place aux Herbes säumen - Radstrecke 54 km.

REISEZEIT CHECK:
  • Langersehnte Entspannung verspricht diese Radtour durch den Süden Frankreichs. Dieser traumhafte Fleck Erde spricht einfach alle Sinne an.

  • Bilder sagen mehr als tauschend Worte. Daher schau Dir einfach einmal dieses farbenfrohe Video zur Provence an.

  • Mein Tipp: Kombiniere die Reise mit ein paar Tagen in Paris, einer meiner Lieblingsstädte.

ANREISE CHECK:
  • Die Provence ist die wärmste und sonnenreichste Region Frankreichs. Es erwartet Dich ein mediterranes, mildes Klima mit bis zu 3.000 Sonnenstunden im Jahr.

  • Optimale Reisezeit für die Radreise sind Frühling und Herbst, wenn es angenehm warm ist und kein Touristenandrang wie im Sommer zu erwarten ist.

LGBT CHECK:
  • Frankreich nimmt bei dem Thema Homosexualität eine ausgesprochen liberale Haltung ein.

  • Die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare ist seit Februar 2013 möglich und der traditionellen Ehe faktisch gleichgestellt.

HOTEL CHECK:
  • Du übernachtest in typisch provenzalischen Hotels der örtlichen 2- und 3-Sterne-Kategorie, teilweise mit Pool. Wenn Du  Halbpension mitbuchst, erwartet Dich in den Hotels jeweils ein 4-Gang-Abendmenü.

IM PREIS ENTHALTEN:
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 7 x Frühstück

  • Radmiete (Elektrorad gegen Aufpreis)

  • Gepäcktransport bis Arles

  • Transfer St. Maries de la Mer - Arles an Tag 7

  • Bahnfahrt Arles - Orange an Tag 8

  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen

  • Assistenz-Hotline

Tag 3:  Avignon
Auf schmalen Landstraßen radelst Du zum weltbekannten Aquädukt Pont du Gard. Dieses zählt zu den besterhaltenen römischen Brückenbauwerken Europas. Den Abend verbringst Du in Avignon, wo der berühmte Papstpalast und die oft besungene Pont St. Bénézet warten - Radstrecke 49 km.

 

Tag 4:  Saint-Rémy
Vorbei an unzähligen Olivenhainen und duftendem Lavendel erreichst Du Saint-Rémy, ein wahres Kleinod der Provence, von dem sich auch van Gogh inspirieren ließ. Schatten spendende Platanen, belebte Plätze und alte Gassen prägen das Ortsbild. In unmittelbarer Nähe lohnt der Besuch des Plateau des Antiques mit den Ausgrabungen der antiken Stadt Glanum. 2 Übernachtungen in Saint-Rémy - Radstrecke 50 km.

IN KOOPERATION MIT:

Die von uns vermittelte Reise wird organisiert vom Reiseveranstalter Wikinger Reisen, dem renommiertesten Wanderreisenspezialisten Deutschlands seit über 50 Jahren.

Tag 5:  Les Baux
Eine Rundfahrt führt Dich durch die von Olivenbäumen und Pinienwäldern umgebene kleine Gebirgskette der Alpilles. Über Maussane radelst Du nach Les Baux, dessen Lage auf einem Felsrücken der Alpilles-Kette einmalig ist. Ein Spaziergang durch den alten Dorfkern ist ein Muss! Im Anschluss kehrst Du zurück nach Saint- Rémy - Radstrecke 40 km.

 

Tag 6:  Arles
Auf der heutigen Radetappe fährst Du nach Arles, das Dich mit seiner eindrucksvollen Arena aus der Römerzeit erwartet. Bestaune das Portal der Kirche St. Trophime, ein Meisterwerk der Steinmetzkunst. Am Abend ruft die quirlige Altstadt mit einladenden Straßencafés und Geschäften. 2 Übernachtungen in Arles - Radstrecke 32 km.

Tag 7:  Die Camargue
Eine ganz andere Landschaft erwartet Dich heute. Der Naturpark der Camargue ist wegen seiner Flamingos, der Stiere und frei laufenden, weißen Pferde berühmt. Zunächst überquerst Du die flache Landschaft im Rhônedelta mit vielen Wasserflächen und einer reichen Vogelwelt. Dann erreichst Du Les Saintes Maries de la Mer, dessen Kirche wie ein imposanter Fels in dem zwischen Meer und Camargue gelegenen Wallfahrtsort wirkt. Am frühen Abend Taxitransfer zurück nach Arles - Radstrecke 48 km.

Tag 8:  Au revoir!
Per Bahn geht es zurück nach Orange. Verlängerung oder Rückreise.

Ab 956,- Euro

Preis pro Person im Doppelzimmer

ohne Radmiete und An-/Abreise